Badeinseln am Pucher Meer abgebaut

Die Gefahr, als Stadt bzw. einzelne Mitarbeiter persönlich bei einem Badeunfall zivil- und sogar strafrechtlich haften zu müssen, ist leider zu hoch.

Hintergrund ist ein Urteil des BGH, nachdem ein Betreiber von Naturbädern eine Verkehrssicherungspflicht hat. Ein Naturbad definiert sich im Gegensatz zu einer Badestelle dadurch, dass es "bädertypische Ausbauten" gibt - wie eben Badeinseln. Alternativ müsste die Stadt Bademeister vor Ort haben, was nicht machbar ist. 

Die Stadt bedauert sehr, dass sie diese Entscheidung treffen musste - angesichts der Rechtslage blieb ihr leider nichts anderes übrig.
Inzwischen haben im übrigen auch viele andere Kommunen wie z.B. Weilheim, Herrsching, Dießen und Poing schon entsprechend reagiert.




zurück zur Übersicht


» nach Oben

Stadt Fürstenfeldbruck
Hauptstr.31
82256 Fürstenfeldbruck

Stand: 07/20/2019
Quelle: